airwerk wurde 2003 von den beiden Geschäftsführern Georg Stichternath und Holger Haardt gegründet, Sitz der Gesellschaft war Essen-Ruhrgebiet. Von Beginn an standen die Erneuerbaren Energien, besonders die Windenergie, im Mittelpunkt unseres Handelns.

Historie

airwerk ist ein aus dem englischen „air“ und dem für Produktionsstätten geprägten Begriff  „werk“ zusammengesetzter Kunstbegriff, der für Bauwerke, die den Wind nutzen sollen, steht.  „Dies war auch unsere ursprüngliche Geschäftsidee, Türme in Stahlgitterbauweise für Windenergieanlagen zu vermarkten.“

Schon ein Jahr nach der Gründung wurde 2004 der erste 111,5m hohe „airwerk“-Stahlgitterturm mit einer 1,5MW Windenergieanlage im Emsland errichtet. Weitere 5 Jahre später erhielt airwerk den Auftrag zur Errichtung eines 50 MW Windparks, ebenfalls in Stahlgitterbauweise. Seit dem Jahr 2010 liefern wir auch Windmessmasten, infolgedessen sich airwerk zunehmend auf Produkte und Dienstleistungen für Messtechnik und Strukturüberwachung, insbesondere für die Windindustrie, fokussierte. Das ursprüngliche Projektgeschäft wird nunmehr von einer Schwestergesellschaft, der „airwerk.development“, weiter verfolgt.

Heute bieten wir unseren Kunden umfassende Beratung und Produkte, die sich mit und um das Thema Messtechnik entwickelt haben. Neben den klassischen Dienstleistungen wie Tragwerksplanung, Strukturanalysen, Elektrotechnische Planungen, Systemlösungen, Softwareentwicklung, Übertragungs- und Netzwerktechnik, Kleinserienherstellung von elektronischen Bauteilen oder Schaltschränken, beraten wir unsere Kunden unter anderem auch bei der konzeptionellen Erstellung und Zielsetzung von Messkampagnen oder der Einbindung der Messergebnisse in (Asset-)Managementprozesse.